STARTSEITE
RADIO
ÜBER UNS
Interessantes
CHAT FORUM
News
Das war der Juni... 30.06.2017 - 11:43

Der Juni, heiß begonnen und schwül geendet!!!

Hossa, was für ein Paukenschlag! Das kitzelt der kleine Martin die Angela und schwupps die wupps kann der Bundestag in Windeseile den Weg für die Ehe für alle frei machen. Jahrelanges Geplänkel und weil Weilkrampf ist, geht’s fast wie von selbst. Freude für alle Wedding Planer.

Genauso, fast noch einen Tick schneller, also schwupps die wupps wupps, das Spähgesetz in geheimer Mission ohne großes Palaver beschlossen. Ab jetzt hören alle mit. Hurra, Hurra die Angie ist da in Deinem Messenger, in Deinem WhatsApp, im Facebook und auch bei Dir zu Hause. Alle hören mit nur nicht Du. Big Brother ist watching you.

Was gab‘s den noch im Juni ...
ach ja, die May, die Tante in England, ist im Juni wieder gewählt und der Brexit 2.0 kann mit einem Lächeln der verkniffenen Lady starten.

Oh Meryl Streep musste zur Terrorkontrolle. Yes, das hat sie sich wirklich „redlich“ verdient.

Yes, i can ... Trump feuert Klimaabkommen, an das sich eh keiner gehalten hat. Geht’s nun back to the Steinzeit? Die Gesundheitsreform steht noch auf dem Highway im Stau und die Mauer zu Mexiko kommt als Solarmodul. Amerika is great !!

Was ein Schreibfehler bewirken kann ... irre, denn Rock am Ring musste gleich am ersten Tag zum Headliner Ramstein geräumt werden. Und wer hat’s verbockt?

Der Juni hatte auch für mich seine Überraschungen parat. Beginnend mit einem Crash unseres Transporters, bei dem Gott sei Dank nichts passiert ist, außer nach 4 Jahren ein wirtschaftlicher Totalschaden. Dann, meine Mutti musste ins Krankenhaus, aber auch hier volle Entwarnung und
dann übernimmt mein Töchterchen das Büro im kindlichen Zapfenstreich ... hossa, hossa ...und gesund und munter sind wir trotzdem ..
ach ja, ich habe im Juni festgestellt das meine Haare dünner werden, die Ohren größer und sogar meine Füße noch am wachsen sind ... was hierbei der Sommerwein bewirkt hat bleibt für immer sein Geheimnis.

Auch im Juni hieß es Abschied nehmen ....
Abschied von zwei doch absolut sehr unterschiedlichen Charakteren und doch eint sie nun nicht nur der Tod, sondern auch das Prädikat, das sie schon sehr eigenwillig waren. Dem einen verdanken wir die Gunst der Stunde und das Verhandlungsgeschick und die absolute Zuverlässigkeit, ohne die die Einheit nicht machbar gewesen wäre ...
DANKE HELMUT KOHL! ...
... von dem andern, Gunther Gabriel, ein paar schmunzelnde Songs von „Hey Boss ich brauch mehr Geld“ bis hin zu „Wenn du denkst, du denkst, dann denkst du nur du denkst“, aber alles was zum Leben gehören sollte hatte er nicht, wie ein weinig Anstand, Respekt etc. ... nun denn, möge auch er ruhen in Frieden.

Na ja was wäre das für ein Monat ohne Angst und Schrecken. Leider! Gleich zu Beginn am ersten Juni Wochenende Terror in London, dann rasendes Auto in Menschenmenge in Amsterdam ... irgendwie gewöhnt man sich an diesen Wahnsinn, aber das kann doch nicht normal sein. Oder?

Ich wünsche uns einen hoffentlich nicht in Gummistiefeln verbringendmüssender Sommermonat Juli.

Euch allen einen schönen Juli.
Bleibt gesund und behaltet Eueren Humor.
Euer Jürgen Rufus Kerber

zurück drucken
W-P ® V2.49.1